Umfassend beraten und betreut

Im Trauerfall unterstützen wir Sie bei allen notwendigen Schritten von der Überführung und Versorgung über die Beratung und Entlastung bei Formalitäten sowie die Gestaltung und Organisation der Feierlichkeiten. Wenn Sie den Eindruck haben, dass Sie über die Bestattung hinaus Hilfe bei der Verarbeitung der Trauer benötigen, vermitteln wir Ihnen zudem gerne den Kontakt zu einer professionellen Trauerbegleitung.

 

Digitaler Nachlass und Online-Abmeldungen

Zu den Formalitäten, bei denen wir Sie entlasten können, gehören traditionell Abmeldungen bei Versicherungen, Rentenkassen und vieles mehr. Auf Wunsch können wir aber noch mehr für Sie tun:

Die Regelung des digitalen Nachlasses über unser „Online-Schutzpaket“ beinhaltet die Deaktivierung von Social-Media-Profilen, die zuverlässige und diskrete Kündigung von Konten bei Internet-Versandhäusern und Online-Diensten und sogar das Auffinden und Sichern von Online-Guthaben. Dabei können Sie über unser Formalitätenportal jederzeit den aktuellen Status einsehen und auch selbst Recherchen und Abmeldungen in die Wege leiten.

 

Bestattungsarten

Die Zahl der Bestattungsarten steigt, die Menschen lassen sich immer kreativere Wege einfallen, die Asche verstorbener Angehöriger zu Land, zu Wasser oder in der Luft zu bestatten. Sicherlich entstehen so besondere Momente, die wir gerne in Erinnerung behalten. Was aber ist in den Wochen, Monaten und Jahren nach der Beisetzung? Wir sind der Meinung, dass Menschen einen beständigen Gedenkort benötigen – auch wenn vielen das in der ersten Zeit nicht bewusst ist.

Bei der klassischen Erdbestattung im Sarg können Sie auf kommunalen und kirchlichen Friedhöfen zwischen Reihengrab und Wahlgrab wählen. Das Reihengrab wird von der Friedhofsverwaltung vergeben und die Ruhezeit kann nicht verlängert werden. Das Wahlgrab suchen Sie selbst aus und die Ruhezeit kann verlängert werden, so dass Sie es auch über Generationen als Familiengrab nutzen können. Bei uns in Goch gibt es außerdem das Wiesengrab, dessen Nutzungszeit ebenfalls verlängert werden kann. In allen Fällen können Sie das Grab selbst bepflanzen, schmücken und pflegen oder dies einem Gärtner überlassen.

Ähnliche Möglichkeiten wie bei der Erdbestattung gibt es auch bei der Feuerbestattung mit anschließender Urnenbeisetzung. Außerdem gibt es hier vielfach Urnengemeinschaftsgrabstätten, bei denen nicht das einzelne Grab gepflegt wird, jedoch die Möglichkeit besteht, den Namen des Verstorbenen an einer Stele oder Gedenkplatte zu verewigen und Blumen abzulegen. Hinzu kommt die Möglichkeit einer anonymen Urnenbeisetzung, bei der jedoch kein Name angebracht und keine Blumengruß zu Ehren des Verstorbenen niederleget werden kann.

Bei der Seebestattung wird die Urne in ausgewiesenen Bereichen der Nord- oder Ostsee oder in einem der Weltmeere der See übergeben. Bei einer entsprechenden Willenserklärung ist auch das Verstreuen der Asche auf See möglich. Auf Wunsch kann eine kleine Trauergesellschaft an der Fahrt teilnehmen. Die Angehörigen erhalten als Erinnerung eine Seekarte, in der der Beisetzungsort markiert ist. So kann der Ort später bei Gedenkfahrten aufgesucht werden.

Sicherlich haben Sie in den Medien auch von weiteren Bestattungsarten gehört. In Deutschland gibt es inzwischen eine Vielzahl an Bestattungswäldern, im nahen Ausland ist auch das Verstreuen von Asche erlaubt, etwa in den oder bei der Luftbestattung mit Helium- oder Heißluftballon in den Niederlanden. Darüber hinaus gibt es in den Niederlanden noch die Flussbestattung sowie die Baumbestattung, bei der ein junger Baum aus der Asche des Verstorbenen wächst. Besonders ausgefallen ist die Diamantbestattung.

Auf Wunsch beraten wir Sie ausführlich zu allen von Ihnen gewünschten Bestattungsformen.

Online Blumen bestellen

Bestellen Sie Kränze und Blumengrüße direkt zur Trauerfeier. Wählen Sie einfach auf der entsprechenden Gedenkseite den Termin aus – Sie werden automatisch in einen Onlineshop weitergeleitet, wo Sie ein passendes Arrangement aussuchen und bestellen können. Die Lieferung übernimmt ein Florist unseres Vertrauens.

zu den Gedenkseiten

Richtig Abschied nehmen

Einen verstorbenen Angehörigen noch einmal liebevoll gepflegt und zurechtgemacht aufgebahrt zu sehen, ist ein wichtiger Schritt, um den Verlust zu begreifen und die Trauerarbeit anzunehmen. Auch wenn viele Menschen im ersten Moment vor einer offenen Aufbahrung zurückschrecken oder einfach keine Notwendigkeit sehen – unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass Angehörige, die sich darauf einlassen, meist dankbar und erleichtert sind.

Sie brauchen Ihre Entscheidung nicht sofort zu treffen – denken Sie in Ruhe nach und melden Sie sich dann bei uns. Eine Abschiednahme am offenen Sarg ist übrigens durchaus eine Familienangelegenheit. Bringen Sie Kinder mit, lassen Sie sie Grabbeigaben gestalten, ein Bild malen, einen Abschiedsbrief schreiben, die sie dem Verstorbenen mit auf die letzte Reise gegeben können. Auch für Freunde und Bekannte kann es eine Hilfe sein, sich noch einmal zu verabschieden. Wir möchten Sie ausdrücklich dazu ermuntern, möglichst vielen Menschen, die dem Verstorbenen nahestanden, diese Gelegenheit zu geben.

Trauerpost ist wie ein kleines Denkmal, das Sie einem geliebten Menschen setzen können. Nutzen Sie die Möglichkeiten, mit regionalen oder persönlichen Motiven in der Anzeige. Gerne geben wir Ihnen auch Tipps, was in Ihrem Fall passend sein könnte. Alles wird in hoher Qualität bei uns im Haus gedruckt – und auf Wunsch auch gerne adressiert und versandt.

Die Worte, die bei der Trauerfeier gesprochen werden, können das vergangene Leben ehren und zugleich den Trauernden Trost und Hoffnung spenden. Vielfach wird dieser Part von kirchlichen Würdenträgern übernommen. Sie können die Aufgabe aber auch einem weltlichen Redner oder dem Trauerredner unseres Hauses, Herrn Erretkamps, anvertrauen.

Schmuck mit einem Fingerabdruck des Verstorbenen ist eine einzigartige Form ein unverwechselbares Andenken eines geliebten Menschen immer bei sich zu haben und zu tragen. Das gilt natürlich vor allem, wenn Sie sich für eine anonyme oder alternative Beisetzungsform entscheiden oder einfach nicht in der Nähe des Beisetzungsortes wohnen. Selbstverständlich müssen Sie sich auch hier nicht sofort festlegen. Gerne nehmen wir einen Fingerabdruck und bewahren ihn für Sie auf, bis Sie sich entscheiden haben.

Einen ersten Eindruck von Erinnerungsstücken und Schmuck erhalten Sie bei Schoen-e-berg und Nano Secrets – ein bleibendes und begreifbares Andenken sind auch Asche-Glaskörper.

 

Kosten und Wert einer Bestattung

Über Kosten und Wert einer Bestattung wird in der Öffentlichkeit viel debattiert. Dabei wird oft übersehen, dass der Betrag, den wir für unsere Leistungen berechnen, für unser Engagement, Ihnen eine würdevollen Abschied zu ermöglichen und zu gestalten, nur einen vergleichsweise geringen Teil der Gesamtsumme ausmacht. Hinzu kommen öffentliche Gebühren sowie Kosten für die Grabstelle und die Anzeigenschaltung, die wir nicht beeinflussen können. Aufwände für Blumenschmuck und Kaffeetafel variieren je nach Ihren Wünschen.

Flexible Finanzierung

Wenn wir Ihre Bestattungswünsche besprechen, behalten wir selbstverständlich Ihr Budget im Blick und besprechen mit Ihnen, in welchen Punkten gegebenenfalls Einsparungen möglich sind. Aber es ist auch ganz normal, dass Angehörige die Bestattungskosten nicht immer auf einmal aufbringen können oder Wünsche haben, die das aktuell verfügbare Budget überschreiten. Damit Sie in diesem Fall keine Abstriche machen müssen und den Verstorbenen würdevoll und nach Ihren Vorstellungen bestatten können, kooperieren wir für Sie mit dem HinterbliebenenService der ADELTA.Finanz AG. So haben Sie grundsätzlich 21 Tage Zeit, unsere Rechnung zu begleichen. Weitere Möglichkeiten sind:

  • Ratenzahlung bis zu drei Monaten ohne Zinsen und weitere Kosten
  • Ratenzahlung bis zu sechs Monaten ohne Zinsen mit einer einmaligen Bearbeitungsgebühr von 2% der Rechnungssumme.
  • Weitere Finanzierungsangebote bis zu 24 Monate zu günstigen Bedingungen.

Besuchen Sie die Gedenkseite von: